Herzlich Willkommen auf der Homepage der Dorfgemeinschaft Pattscheid-Romberg-Linde e.V.!


 

 

Schön, dass jemand an uns gedacht hat.


PaRoLi im Zeichen von Corona

 

In Zeiten von Corona ist vieles anders als wir es kennen - und als wir es gerne hätten. Und es stehen immer wieder schwere Entscheidungen an. Eine solche hatten wir als Vorstand, nun zu treffen. Wir werden sowohl das Maibaumaufstellen, die Familienwanderung als auch das 68. Dorffest ausfallen lassen. Dies ist sicherlich für alle ein trauriger Entschluss – und er ist uns nicht leichtgefallen. Aber es ist leider unserer Meinung nach der einzig richtige.

Abgesehen davon, dass wir nicht wollen, dass jemand gesundheitlich durch das Fest gefährdet wird, ist sehr fraglich, ob es überhaupt stattfinden darf. Wir glauben nicht, dass Anfang Juli die Versammlungsfreiheit wieder soweit gelockert ist, dass einige hundert Personen auf dem Festplatz zusammen feiern dürfen.

Nun könnte man sagen, warten wir es doch mal ab. Aber genau das können wir leider nicht. Denn die Verträge fürs Dorffest (Zelt, Musik usw.) werden immer schon sehr frühzeitig geschlossen, sind also schon lange unter Dach und Fach. Und um da so preisgünstig wie möglich wieder herauszukommen, mussten wir jetzt entscheiden.  Unter diesen Voraussetzungen wäre es für den Verein ein zu großes finanzielles Risiko, das Fest nicht frühzeitig abzusagen. Nur so können wir die Liquidität unserer Dorfgemeinschaft erhalten.

Wir denken aber vor allem auch an alle älteren oder vorerkrankten Dorfbewohner. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass das Dorffest eine Genehmigung erteilt bekäme, wären im Juli die Risiken für Helfer und Besucher des Festes nicht wirklich einzuschätzen. Das wäre nicht unser Dorffest, wie wir es in all den langen Jahren kannten.

Wir hatten kurz überlegt, das Fest in den Herbst zu verlegen – können aber gar nicht sicher sein, ob dann wieder gefeiert werden darf. Und nochmals absagen wäre sicherlich eine ganz schlechte Option! 

Das amtierende Königspaar mit seinem Hof hat der einjährigen Verschiebung „seines“ Festes auf 2021 bereits zugestimmt. Und so werden Andrea und Joachim Urbahn wohl als das Königspaar mit der längsten Amtszeit in die Geschichte der Dorfgemeinschaft eingehen. 

Wir bitten um Verständnis, hoffen, im Interesse aller zu handeln und freuen uns, dass – so wie wir mitbekommen – auch in solchen Zeiten „in unserm Veedel“ die Hilfsbereitschaft blüht und wir zusammenhalten. Lasst uns daher in die Zukunft schauen und uns gemeinsam (hoffentlich) auf das nächste Fest freuen!

 

Bleibt alle gesund!

 

Ihr/Euer Vorstand

Neuer 1. Vorsitzender

Bis zuletzt hatte sich niemand bereit erklärt als neue Vorsitzende oder neuer Vorsitzender für unseren Vorstand zu kandieren.

Auf der Jahreshauptversammlung gab sich Frank Reckmann dann aber einen Ruck und ließ sich zur Wahl aufstellen, die er dann auch mehr als deutlich gewann.

Herzlichen Glückwunsch, Frank!

Unserer langjährige Vorsitzenden Gabi Zechel danken wir für ihren enormen Einsatz zum Wohl der Dorfgemeinschaft. Als Anerkennung ihrer Arbeit wählten sie die Mitglieder unter Standing Ovations zur Ehrenvorsitzenden.



Wir möchten wieder mit euch unter der alten Kastanie feiern. Wie gewohnt gibt es Grillfleisch, Salate, Bier, Cocktails etc.

 

Wie jedes Jahr suchen wir Helfer zum Aufbau am Samstag ab 12 Uhr, beim Fest selber und zum Abbau am Sonntag ab11 Uhr.

Meldet euch doch einfach unter

dg-pattscheid@freenet.de oder kommt vorbei.


Die Bilder des diesjährigen Dorffestes findet ihr jetzt in der Galerie.

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an unsere vielen ehrenamtlichen Helfer!



 

 

 

 

Bilder vom 1. Mai findet ihr in der Galerie.






Der Nikolaus war da!

 

Am 6. Dezember besuchte der Nikolaus unsere Kleinsten.
Nach gemeinsamen Basteln gab es große Augen, als der Nikolaus kam und viel Gutes über die Pattscheider Kinder aus seinem Buch vorlesen konnte.

 



Unser Weihnachtsbaum steht und beschert unserem Dorf ein wenig Adventsstimmung. 🌲
Vielen Dank an unsere Helfer, die sich auch bei frostigen Temperaturen und Schnee nicht von der Arbeit abhalten ließen.

 


Jugendfahrt

Im Juni ging es für unsere Kinder auf Jugendfahrt nach Prüm in der Eifel. Neben vielen Spielen und Bastelangeboten halfen auch alle beim Kochen und Spülen mit. Das Wetter war spitzenmäßig, so dass auch mit Wasser für Abkühlung gesorgt werden konnte.

Vielen Dank an das Leiter-Team.

Mehr Bilder gibt es in der Galerie.


Maibaumaufstellen

So ein schlechtes Wetter hatten wir am 1. Mai seit Jahren nicht mehr. Dauerregen und mäßige Temperaturen hielten viele Besucher von der Hüburg fern. Dennoch war die Stimmung unter den unerschrockenen Mitgliedern gut und so ließ es sich bei einem Glas Bier oder Maibowle aushalten. Die Kinder schmückten wieder einen bunten Maibaum, den die Männer unseres "Baumausschusses" gekonnt aufstellten.

Mehr Bilder gibt es in der Galerie.


Heimattag

"Weißt du noch, wie wir damals...?!" oder "Ach, guck mal wie jung die da noch waren!"

Solche und ähnliche Sätze hörte man am Heimattag häufig. Ältere DG-Mitglieder kamen beim Betrachten der Königsfotos ins Erzählen. Die jüngeren hörten gerne zu.

Der Vorstand hatte nach der Sichtung des Archivs interessante Fotos, Unterlagen und Plakate herausgesucht und ausgestellt. So konnte man lesen, dass die Genehmigung für das Dorffest1954 noch "Lustbarkeits-Erlaubnisschein" hieß oder man in Romberg-Linde als Vorstands- oder Festausschussmitglied einen Urlaubsantrag stellen musste (wohl ein interner Scherz).

Mehr Bilder gibt es in der Galerie.